Login
         

g und b logo

askania plan

24volt logo mdcc  

13.02.09: LLZ gewinnt 4:0 im ersten Punktspiel des Jahres

Im Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten vom BSV 79 Magdeburg wollten die Spielerinnen möglichst mit einer guten Leistung in die noch anstehenden 15 Pflichtspiele starten. Gespielt wurde wie immer  auf dem Trainingsgelände des neuen Magdeburger Stadions. Allerdings bei zunehmend schlechter werdenden äußeren Bedingungen, da der einsetzende Schneefall den Kunstrasen extrem rutschig machte.
Bis auf die verletzte Stella Hartmann und die noch nicht spielberechtigte Maja Kessler standen dem Trainerduo Scheler/Witt alle Spielerinnen zur Verfügung. In der ersten Hälfte hatten die Mädchen mehr Spielanteile und drängten die Gäste immer wieder in die eigene Hälfte. Mangelnde Zielstrebigkeit beim Torabschluss und fehlendes Tempo im Spielaufbau verhinderten jedoch klare Tormöglichkeiten. 
Nach dem Seitenwechsel konnte sich Isabelle Knipp im Strafraum durchsetzen und erzielte das 1:0 (36. min). Kurze Zeit später verlängerte Marie Schmiedchen einen Freistoß von Knipp gekonnt mit dem Kopf zu Stephanie Abel. Diese behielt im Duell mit Gästekeeper Heyer die Nerven und lupfte den Ball zum 2:0 in die Maschen. In der Folgezeit häuften sich dann gute Aktionen über Pia Forth auf der rechten Außenbahn. Isabelle Knipp konnte sich bis zum Schlusspfiff noch zweimal (45./63. min) in die Torschützenliste eintragen.

Unterm Strich ein verdienter 4:0 Erfolg, bei dem aber beide Teams unter ihrem Leistungsniveau blieben und die Fehler im Passspiel und Spielaufbau bis zur nächsten Woche abgestellt werden müssen. Dann geht es im letzten Hinrundenspiel gegen die Spg Möser/Gerwisch.


Für das LLZ spielten: Gornowitz (36. Rudloff), Dessau, Kaiser, Groß, Wagner (36. Plünnecke), Forth, Mujovic (60. Seifert), Sensenschmidt (45. Luther), Abel, Schmiedchen, Knipp